Originaltext

Nmav čriez jizaro, nmav čriez hmajnico, čjer je dragi dom z mojo zibelko, čjer so me zibali mamica moja in prapievlali haji, haja.

K’ sem še mihen bil, sem bil dro vasev, sem večbarti k’tero pesem pev; zdej vse minulo je, nič več pev ne bom, zdej ni več moj ljubi, dragi dom.

Hiša očƏna, ljuba mamica, da bi jes našel še embart oba; o da bi videl jo, mamico svojo, pa bi spevlav spet haji, hajo.

Übersetzung

Über den See, über den Wald, wo mein liebes Zuhause, meine Wiege steht, wo mich meine Mutter wiegte und ein Schlaflied sang.

Als ich noch klein war, war ich voll Freude, sang oftmals so manches Lied; jetzt ist alles vorbei, ich werde nicht mehr singen, jetzt gibt es mein liebes, teures Zuhause nicht mehr.

Vaters Haus, liebe Mutter, könnte ich euch noch einmal aufsuchen; oh, könnte ich meine Mutter nochmals sehen, dann würde ich wieder unser Schlaflied singen.

Wo einst

meine Mutter mir Lieder sang,

mich in ihren Armen wiegte,

da war es so schön.

O, könnt ich sie einmal,

nur einmal noch seh`n.

Razni skladatelji so priredili pesem Franca Treiberja: Anton Nagele za mešani in moški zbor v treh verzijah leta 1929, 1936 in 1950, Silvo Mihelič za mešani zbor, Matej Hubad je 1914 napisal večglasno koncertno priredbo. Franc Rauter, skladatelj iz Šentjakoba v Rožu, jo je uglasbil za godbo na pihala in se je izvajala 1907 v Ljubljani pod naslovom Baško jezero (vir: Domen Prezelj, magistrska naloga). Pesem velja za himno koroških Slovencev.

Das Lied stammt von Franc Treiber und erlebte viele Harmonisierungen, darunter auch eine Version für ein Blasorchester mit dem Titel Baško jezero (Faaker See), uraufgeführt 1907, und eine konzertante Version von Matej Hubad 1914.

Das Lied gilt als Hymne der Kärntner Slowenen.

Kärntner slowenisches Volkslied, harmonisiert von Silvo Mihelič

Franc Treiber (1809–1878) – http://www.kleindenkmaeler.at/detail/franc-treiber-gedenktafel und http://www.kath-kirche-kaernten.at/pfarren/pfarrdetail/C3243/franc_treiber_1809_1878 (slow/dt – zur Entstehung des Liedes)

Baško jezero/Faaker See – https://de.wikipedia.org/wiki/Faaker_See; http://www.kis.ktn.gv.at/167225_DE- (Kärntner Institut für Seenforschung)


<< Vorheriges Lied | Übersicht | Nächstes Lied >>